In Kürze

In Bezug auf Energieeffizienz und Kosten werden bestehende Lüftungs- und Klimaanlagen oft suboptimal betrieben. Dies gilt in der Regel umso mehr, je komplexer die Anlagen sind. Hierbei steht der Strombedarf für den Lufttransport, der Kältebedarf für die Kühlung und Entfeuchtung und die elektrische Befeuchtung im Vordergrund (nicht jedoch die Kälteerzeugung).

Einsparungen lassen sich durch verschiedene BO-Massnahmen insbesondere in den folgenden Bereichen erzielen:

  • Strombedarf für den Lufttransport
  • Kältebedarf für Kühlung und Entfeuchtung
  • Elektrische Befeuchtung

Das F����rderprogramm NEBO+ richtet sich an Betreiber von mittleren und grossen Lüftungs- und Klimaanlagen. Es bietet teilnehmenden Anlagenbetreibern einen attraktiven Förderbeitrag zur professionellen Durchführung einer nachhaltigen energetischen Betriebsoptimierung (BO).

Die Abwicklung des Förderprogramms NEBO+ erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Umsetzungspartnern (UP), welche die Betriebsoptimierungsmassnahmen im Auftrag der Anlagenbetreiber (AB) planen und vor Ort umsetzen. Die Anlagenbetreiber werden im Verlauf der Betriebsoptimierung unterstützt, die Anlagen energieeffizient zu betreiben und die verschiedenen Parameter optimal zu steuern.

Die Trägerschaft des Förderprogramms NEBO+ setzt sich aus den zwei privaten Firmen TEP Energy GmbH und Lemon Consult GmbH zusammen. Die Firmen haben zusammen das Förderprogramm entworfen und f��hren es im Rahmen der wettbewerblichen Ausschreibungen für Stromeffizienz der ProKilowatt und des Bundesamtes für Energie (BFE) durch.